Exnovation: Innovation mit Kostenbewusstsein

Exnovation: Innovation mit Kostenbewusstsein

Exnovation als Strategiekick für die Kosteneinsparung

Exnovation ist eine ökonomische Sinneshaltung. Als IT-Dienstleister beraten wir unsere Kunden, welche Best-in-Class-Elemente sie genau brauchen, um ihre Ziele zu erreichen – und welche davon sie nicht brauchen.

Letzteres ist Exnovation.

Diese exnovative Haltung ist elementarer Bestandteil unseres Beratungsansatzes. Denn damit setzen unsere Kunden Innovation gezielt nur so ein, wie sie auch sinnvoll ist. Im Rahmen der Innovation festzustellen, was man nicht braucht, nur diejenigen Technologien zu empfehlen, die das Projekt kosteneffizient nach vorne bringen – DAS ist der ökonomische Kern von Exnovation.

Wie Exnovation konkret im AWS-Cloud-Kontext aussieht? Na, lest einfach weiter.

Was bedeutet Exnovation im Zusammenhang mit AWS Cloud?

Die hochwertig realisierte Transformation ins Digitale ist für Unternehmen von immenser Wichtigkeit. Diese komplexe Herausforderung zu meistern ist zur Grundvoraussetzung geworden, um nachhaltig im Wettbewerb bestehen zu können.

Immer häufiger setzen Entscheider:innen daher auf Cloud-Infrastruktur, um die eigene Effizienz zu verbessern. Um alle Vorteile von Cloud-Computing optimal ausschöpfen zu können, müssen Unternehmen bereit sein, ihre IT-Infrastruktur zu optimieren, veraltete Anwendungen zu ersetzen sowie Softwarearchitektur, aber auch die eigene Organisation, an die Cloudumgebung anzupassen.

Exnovation bei unseren Kunden

Wir versorgen unsere Kunden mit AWS-Cloud-Infrastrukturen, in die wir ihre IoT-Produkte, Dienstleistungen oder Apps einbetten – oder innerhalb derer wir die geschmeidige Zusammenarbeit des gesamten Unternehmens gewährleisten.

Da ist es eine unbequeme Wahrheit, dass von Unternehmen genutzte Technologien schnell veralten. Fortlaufende Innovation ist somit ein wichtiger Treiber nachhaltigen Wirtschaftens. Die Königsklasse der Innovation besteht indes darin, einen kritischen Blick aufs große Ganze zu behalten und bei allen Neuerungen holistisch und strategisch vorzugehen.

Exnovation: bis zu 25 % weniger AWS-Kosten

Bei einem unserer Kunden beispielsweise wurde die AWS-Cloud-Infrastrukur speziell für funktionale Server auf EC2-Instanzen konzipiert. Im Laufe der Zeit sammelten sich jedoch rund um die Betriebssysteme sowie in Teilen des Software-Stacks technische Altlasten an, die seine unternehmerische Erfolgskurve bremsten. Da das Ökosystem zur selben Zeit weiter ausgebaut wurde, mussten parallel immer neue Server her, was zum Overhead bei den genutzten Ressourcen führte.

Regelmäßige Überprüfung und Optimierung vorhandener Cloudarchitekturen

Unser Kunde wollte zum einen AWS-Kosten optimieren. Zum anderen wollte er seine künftige Cloud-Infrastruktur agiler an neue Geschäftsanforderungen anpassen.

Wir empfahlen eine Exnovation-Strategie, mit der wir Ineffizienzen innerhalb seiner AWS-Cloud-Infrastruktur identifizieren und eliminieren, zudem Kosten reduzieren und Agilität fördern konnten. Spoiler: Seine monatlichen Cloudkosten konnten wir mit unseren Maßnahmen um satte 25 % senken.

Start des Exnovations-Prozesses

Der erste Schritt im Exnovation-Prozess war die umfassende Überprüfung der AWS-Infrastruktur, einschließlich einer Überprüfung sämtlicher Systeme, Prozesse und Ressourcen. Diese Überprüfung brachte veraltete bzw. überflüssig gewordene Systeme und Prozesse sowie untergenutzte oder ungenutzte Ressourcen ans Tageslicht. Gleichzeitig erarbeiteten wir die Migrationsstrategie für die Entwicklung, um Anwendungen in Containern betreiben zu können.

Begleitend Workshops für Projektmanager:innen und Entwickler:innen

Um alle Beteiligten ideal in den Exnovationsprozess einzubinden, boten wir begleitend zur Realisierung unserer Strategie Workshops für Projektmanager:innen und Entwickler:innen. Dort stimmten wir die Auswirkungen der exnovativen Veränderungen auf die Entwicklungs- und Deployment-Prozesse ab und verfeinerten sie.

Realisierung der Strategie

Während die Entwickler:innen den Programmcode auf eine Microservice-Architektur anpassten, optimierte unser eigenes Team die Deployment-Pipelines unter Ausnutzung von Performance-Features des Buildservers. Weitere Schritte wurden in der Pipeline automatisiert, geschicktes Caching und paralleles Kompilieren aktiviert.

Dank dieser Maßnahmen konnten wir die Zeit für den Buildprozess mehr als halbieren.

Zudem provisionierten wir die Infrastruktur neu. Wir planten und realisierten die Infrastruktur mehrerer EKS-Cluster, Datenbanken, Caches und Loadbalancer. Das neue Monitoring läuft über Prometheus und Alertmanager. Nach einer kurzen Test- und Optimierungsphase ging unsere optimierte Infrastruktur mit optimaler Leistung und Skalierbarkeit in den Produktivbetrieb.

25 % Kostenersparnis, bessere Agilität und Reaktionsfähigkeit dank Exnovation

Während des gesamten Prozesses zwischen März 2022 und Februar 2023 maß unser Team die Auswirkungen der AWS-Kostenoptimierung und verfolgte den Fortschritt über den Lauf der Zeit. Unsere Exnovation-Strategie führte zu einer Reduzierung der AWS-Kosten um 20 %. Zudem verbesserten sich Agilität und Reaktionsfähigkeit auf Änderungen stark.

Weitere Vorteile von Exnovation

Neben den Kosteneinsparungen begrüßte unser IT-Team die reduzierte Komplexität als weiteren, großen Vorteil des Exnovationsprozesses: Denn die Beseitigung unnötiger Systeme, Prozesse und Ressourcen verringerte die Angriffsfläche stark und verbesserte die allgemeine Sicherheitslage des Kunden.

Kunde happy

Unser Kunde war mit den Ergebnissen unserer Exnovation-Strategie happy. Sie hatte ihm über eine kritische Phase hinweggeholfen. Er fühlte sich bestens beraten, war seine Altlasten los und konnte freigewordene Ressourcen in seine Kernaufgaben zurückschieben.

Der ursprüngliche Plan des Kunden, das Hosting mithilfe statischer Instanzen realisieren zu wollen, wäre zwar zeitgemäß, best-in-class und innovativ gewesen. Aber schlussendlich hat es sich für ihn rentiert, unserer standardisierten, exnovationsgetriebenen Erfahrung zu vertrauen und uns seinen ursprünglichen Ansatz völlig neu denken zu lassen. Hier hat also Innovation stattgefunden, allerdings dank unserer exnovatiosorientierten Beratung gezielt, sinnvoll und effizient entlang seines Bedarfs.

Was uns besonders freut: Seit 2022 dürfen wir regelmäßig seine AWS-Infrastruktur evaluieren, um fortlaufend neue Möglichkeiten zur Optimierung und Kostenreduzierung zu finden.

Eine Exnovationsstrategie macht Innovation kosteneffizient

Wir sind fest davon überzeugt, dass Exnovation Unternehmen beim Erreichen einer nachhaltigen AWS-Kostenoptimierung bestens unterstützt. Exnovation verstehen wir als bewusste Haltung, die wir unseren Kunden entgegenbringen. Unser Exnovationsprozess unterstützt die digitale Transformation ins AWS-Cloud-Computing auf ideale Weise.

Wir identifizieren veraltete Anwendungen und Ressourcen, die keinen Mehrwert mehr für den Erfolg des Kunden bieten. Sobald sie ersetzt oder optimiert wurden, setzen sie automatisch Ressourcen für Innovation frei. Die Stilllegung unternehmenseigener Rechenzentren sowie die Migration von Legacy-Anwendungen in die Cloud verschafft Unternehmen wieder Luft zum Atmen.

Exnovation: Wie wir‘s tun

Beim Thema „Exnovation“ ist das Spektrum unserer Standards, Leistungen und Kompetenzen unmittelbar im Bereich der Unternehmensberatung angekommen. Denn: Mit einer exnovativen Grundhaltung führen wir die Wünsche unseres Kunden nicht mehr stur genau so aus, wie er sie aufgrund seiner subjektiven Sichtweise bei uns anfragt.

Unsere exnovative Haltung ist, Ziele und Bedarfe genau zu verstehen, Lösungsvorstellungen jedoch kritisch hinterfragen zu dürfen. Falls wir eine bessere Lösung sehen, sprechen wir unsere Kunden darauf an und versuchen, aus dem Spektrum aller Best-in-Class-Instrumentarien gezielt nur diejenigen Tools und Ansätze zu empfehlen, die lean und so schnell wie möglich ans Ziel führen.

Warum wir Exnovation gut finden

Exnovation hat in unseren Augen viel mehr Eleganz und Schönheit als überkomplexe Lösungen, mit denen am Ende niemand glücklich ist. Wir finden es gut, wenn unser Kunde dank unserer Beratung sein Geld für Innovation kraftvoll gezielt einsetzen kann, also nicht nach dem Gießkannenprinzip, verzerrt oder falsch dimensioniert. Außerdem möchten wir mit dem, was wir tun, Sinn stiften und hinter dem stehen können, was wir empfehlen. Last but not least finden wir es toll, dass Exnovation in letzter Konsequenz sogar dazu beiträgt, CO2 einzusparen.